AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für www.westerntrash.com

[Version 1.0. / 01.10.2012]

(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

 

1. Geltungsbereich

1.1 Das Angebot von WesternTrash im Internet richtet sich nicht an Nutzer von WAP
(Wireless Application Protocol).

1.2 Für alle Lieferungen von WesternTrash (nachfolgend Anbieter), die über die Website
www.westerntrash.com bestellt werden, gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen
(AGB).

 

2. Vertragspartner

DER KAUFVERTRAG KOMMT ZUSTANDE MIT:

WESTERNTRASH BERLIN
KRZYSZTOF ZIELINSKI
FALCKENSTEINSTR. 38
D – 10997 BERLIN

 

3. Kundendienst

SIE ERREICHEN UNSEREN KUNDENDIENST FÜR FRAGEN, REKLAMATIONEN UND
BEANSTANDUNGEN UNTER DER TELEFONNUMMER TEL. +49 (0)176-38619906 SOWIE
PER E-MAIL UNTER hello@westerntrash.com.

 

4. Bestellvorgang

4.1. Wenn Sie das gewünschte Produkt gefunden haben, können Sie dieses unverbindlich
durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb” in den Warenkorb legen. Den Inhalt des
Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons „Warenkorb bearbeiten”
unverbindlich ansehen.

4.2 Die Produkte können Sie jederzeit durch Anklicken des Felds „Entfernen” und
anschließendes Anklicken des Buttons „Aktualisieren” wieder aus dem Warenkorb entfernen.

4.3 Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie den Button „Zur
Kasse” an. Bitte geben Sie dann Ihre Daten ein. Die Pflichtangaben sind mit einem *
gekennzeichnet. Eine Registrierung ist nicht erforderlich, aber möglich. Ihre Daten werden
verschlüsselt übertragen.

4.4. Nach Eingabe Ihrer Daten und Auswahl der Zahlungsart gelangen Sie über den Button
Weiter zur Bestellübersicht, auf der Sie Ihre Eingaben nochmals überprüfen können. Durch
Anklicken des Buttons „Bestellung bestätigen” schließen Sie den Bestellvorgang ab.

4.5 Der Vorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen. Auf
den einzelnen Seiten erhalten Sie weitere Informationen zu Korrekturmöglichkeiten.

 

5. Angebot und Vertragsschluss

5.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot,
sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar.

5.2 Durch Anklicken des Buttons „Bestellung bestätigen” geben Sie eine verbindliche
Bestellung der auf der Bestellübersicht aufgelisteten Waren ab. Sie erhalten zunächst eine
automatische E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bestätigt (Eingangsbestätigung
Ihrer Bestellung). Hierdurch kommt der Kaufvertrag noch nicht zustande. Der Kaufvertrag
kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine weitere E-Mail annehmen
(Auftragsbestätigung Ihrer Bestellung).

5.3. An Ihre Bestellung sind Sie maximal 24 Stunden gebunden. Haben wir Ihre Bestellung
nicht innerhalb dieses Zeitraums angenommen (Auftragsbestätigung), erlischt Ihre

Bestellung.

 

6. Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbraucher im Sinne von § 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) (jede natürliche
Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihre gewerblichen
noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) besitzen ein
Widerrufsrecht wie nachfolgend beschrieben:

 

WIDERRUFSBELEHRUNG

WIDERRUFSRECHT

SIE KÖNNEN IHRE VERTRAGSERKLÄRUNG INNERHALB VON 14 TAGEN OHNE
ANGABE VON GRÜNDEN IN TEXTFORM (Z. B. BRIEF, FAX, E-MAIL) ODER – WENN
IHNEN DIE SACHE VOR FRISTABLAUF ÜBERLASSEN WIRD – AUCH DURCH
RÜCKSENDUNG DER SACHE WIDERRUFEN. DIE FRIST BEGINNT NACH ERHALT
DIESER BELEHRUNG IN TEXTFORM, JEDOCH NICHT VOR EINGANG DER WARE
BEIM EMPFÄNGER (BEI DER WIEDERKEHRENDEN LIEFERUNG GLEICHARTIGER
WAREN NICHT VOR EINGANG DER ERSTEN TEILLIEFERUNG) UND AUCH NICHT
VOR ERFÜLLUNG UNSERER INFORMATIONSPFLICHTEN GEMÄß ARTIKEL 246 § 2 IN
VERBINDUNG MIT § 1 ABSATZ 1 UND 2 EGBGB SOWIE UNSERER PFLICHTEN GEMÄß
§ 312G ABSATZ 1 SATZ 1 BGB IN VERBINDUNG MIT ARTIKEL 246 § 3 EGBGB.

ZUR WAHRUNG DER WIDERRUFSFRIST GENÜGT DIE RECHTZEITIGE ABSENDUNG
DES WIDERRUFS ODER DER SACHE. DER WIDERRUF IST ZU RICHTEN AN:

WESTERNTRASH BERLIN

KRZYSZTOF ZIELINSKI

FALCKENSTEINSTR. 38

D – 10997 BERLIN

E-MAIL hello@westerntrash.com

WIDERRUFSFOLGEN

IM FALLE EINES WIRKSAMEN WIDERRUFS SIND DIE BEIDERSEITS EMPFANGENEN
LEISTUNGEN ZURÜCKZUGEWÄHREN UND GGF. GEZOGENE NUTZUNGEN (Z.
B. ZINSEN) HERAUSZUGEBEN. KÖNNEN SIE UNS DIE EMPFANGENE LEISTUNG
SOWIE NUTZUNGEN (Z. B. GEBRAUCHSVORTEILE) NICHT ODER TEILWEISE

NICHT ODER NUR IN VERSCHLECHTERTEM ZUSTAND ZURÜCKGEWÄHREN
BEZIEHUNGSWEISE HERAUSGEBEN, MÜSSEN SIE UNS INSOWEIT WERTERSATZ
LEISTEN. FÜR DIE VERSCHLECHTERUNG DER SACHE UND FÜR GEZOGENE
NUTZUNGEN MÜSSEN SIE WERTERSATZ NUR LEISTEN, SOWEIT DIE NUTZUNGEN
ODER DIE VERSCHLECHTERUNG AUF EINEN UMGANG MIT DER SACHE
ZURÜCKZUFÜHREN IST, DER ÜBER DIE PRÜFUNG DER EIGENSCHAFTEN UND DER
FUNKTIONSWEISE HINAUSGEHT. UNTER „PRÜFUNG DER EIGENSCHAFTEN UND
DER FUNKTIONSWEISE” VERSTEHT MAN DAS TESTEN UND AUSPROBIEREN DER
JEWEILIGEN WARE, WIE ES ETWA IM LADENGESCHÄFT MÖGLICH UND ÜBLICH IST.

PAKETVERSANDFÄHIGE SACHEN SIND AUF UNSERE GEFAHR ZURÜCKZUSENDEN.
SIE HABEN DIE REGELMÄßIGEN KOSTEN DER RÜCKSENDUNG ZU TRAGEN,
WENN DIE GELIEFERTE WARE DER BESTELLTEN ENTSPRICHT UND WENN DER
PREIS DER ZURÜCKZUSENDENDEN SACHE EINEN BETRAG VON 40 EURO NICHT
ÜBERSTEIGT ODER WENN SIE BEI EINEM HÖHEREN PREIS DER SACHE ZUM
ZEITPUNKT DES WIDERRUFS NOCH NICHT DIE GEGENLEISTUNG ODER EINE
VERTRAGLICH VEREINBARTE TEILZAHLUNG ERBRACHT HABEN. ANDERENFALLS
IST DIE RÜCKSENDUNG FÜR SIE KOSTENFREI. NICHT PAKETVERSANDFÄHIGE
SACHEN WERDEN BEI IHNEN ABGEHOLT. VERPFLICHTUNGEN ZUR ERSTATTUNG
VON ZAHLUNGEN MÜSSEN INNERHALB VON 30 TAGEN ERFÜLLT WERDEN. DIE
FRIST BEGINNT FÜR SIE MIT DER ABSENDUNG IHRER WIDERRUFSERKLÄRUNG
ODER DER SACHE, FÜR UNS MIT DEREN EMPFANG.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

 

7. Kosten der Rücksendung

Sie haben, auf der Basis einer Vereinbarung, die regelmäßigen Kosten der Rücksendung
zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn entweder der
Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder
wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die
Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls
ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Waren werden bei Ihnen
kostenfrei abgeholt.

 

8. Rücksendung der Ware

8.1 Bitte beachten Sie, dass die nachfolgenden, in den Ziffern 8.2 bis 8.5 genannten
Modalitäten nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

8.2 Wir bitten – soweit noch vorhanden – auch um Rücksendung der Originalverpackung.

8.3 Damit wir Ihre Rücksendung besser zuordnen können, wäre für uns hilfreich, wenn Sie
eine Kopie der Rechnung beilegen. Bitte teilen Sie uns jedenfalls Ihre Anschrift und eine
Bankverbindung zur Erstattung mit.

8.4 Wir bitten darum, folgenden Versandweg zu wählen: GLS oder DHL.

8.5 Zur Vermeidung höherer Rücksendungskosten frankieren Sie die Rücksendung bitte
ausreichend und schicken die Ware insbesondere nicht unfrei an uns zurück. Wir werden
von uns zu tragende Rücksendungskosten unverzüglich erstatten.

 

9. Preise und Versandkosten

9.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und
sonstige Preisbestandteile. Währung ist der Euro.

9.2 Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir gegebenenfalls Versandkosten.
Die Kriterien der Versandkosten-Berechnung entnehmen Sie bitte der nachfolgenden
Versandkosten-Übersicht. Die konkret anfallenden Versandkosten werden Ihnen im
Warenkorb und auf der Bestellübersicht vor Aufgabe Ihrer Bestellung angezeigt.

Die nachfolgenden Gewichtsangaben (kg = Kilogramm; g = Gramm) beziehen sich jeweils
auf das Gewicht der Gesamtbestellung inklusive Verpackung.

9.3 Zusätzlich zu den genannten Preisen und Versandkosten hat der Kunde die jeweils für
die Ausfuhr aus Deutschland und die Einfuhr in das jeweilige Land anfallenden Steuern,
Gebühren, Zölle und sonstigen Abgaben (gleich welcher Art) zu tragen. Für die Ermittlung
der Höhe derartiger Steuern, Gebühren, Zölle und sonstiger Abgaben ist ebenfalls
ausschließlich der Kunde verantwortlich.

Versand innerhalb von Deutschland

Versand mit DHL innerhalb von Deutschland (kein Versand auf die deutschen Inseln):

EUR 7,00 €

Ab einer Bestellmenge von 170,00 € brutto liefern wir in Deutschland (mit Ausnahme
der deutschen Inseln) versandkostenfrei!

Versand ins EU-Ausland

EUR 15,00 €

Versand Weltweit

EUR 29,00 €

 

10. Zahlung

10.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse durch Überweisung oder über PayPal.

10.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der
Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

10.3 PayPal bietet als Zahlungsmöglichkeiten Lastschrift, giropay, Kreditkarte oder
PayPal-Guthaben an. Voraussetzung ist ein PayPal-Konto, das auch während der
Zahlungsabwicklung neu eröffnet werden kann.

 

11. Lieferung und Rücktrittsrecht

11.1 Die Lieferung erfolgt deutschland- und EU-weit mit DHL. Wir liefern jedoch nicht auf
die deutschen Inseln und nur eingeschränkt nach Malta, Zypern, San Marino und Monaco
(Details hierzu siehe unter Ziffer 9.2).

11.2 Die Lieferzeit beträgt bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse bei Versand innerhalb von
Deutschland bis zu 4 Arbeitstage und bei Versand ins EU-Ausland bis zu 7 Arbeitstage
(Montag bis Freitag, mit Ausnahme gesetzlicher Feiertage in Deutschland) nach
Zahlungseingang auf unserem Konto, bei Wahl der Zahlungsart PayPal bei Versand
innerhalb von Deutschland bis zu 4 Arbeitstage und bei Versand ins EU-Ausland und
International bis zu 7 Arbeitstage (Montag bis Freitag, mit Ausnahme gesetzlicher Feiertage

in Deutschland) nach Verifizierung des Kundenkontos durch PayPal. Auf eventuell hiervon
abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite gegebenenfalls hin.

11.3 Sollte die Zustellung der Ware trotz dreimaligem Auslieferungsversuch scheitern, kann
der Anbieter vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich
erstattet.

 

12. Aufrechnungs- und Zurückhaltungsrecht

12.1 Gegen Forderungen des Anbieters können Sie nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig
festgestellten Gegenansprüchen aufrechnen.

12.2 Ihnen steht die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts, das nicht auf diesem
Vertragsverhältnis beruht, nicht zu.

 

13. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

 

14. Gewährleistung

DIE GEWÄHRLEISTUNG ERFOLGT NACH DEN GESETZLICHEN BESTIMMUNGEN
DES BÜRGERLICHEN GESETZBUCHES (BGB). IST DER KAUF FÜR BEIDE TEILE EIN
HANDELSGESCHÄFT, BLEIBEN DIE REGELUNGEN DES HANDELSGESETZBUCHES
(HGB) UNBERÜHRT.

 

15. Haftung

15.1 Der Anbieter haftet im Falle leichter Fahrlässigkeit nur bei Verletzung wesentlicher
Vertragspflichten (das sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße
Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung
des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut).
Hierbei ist die Haftung auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden (sogenannte
vertragstypische Durchschnittsschäden) begrenzt. Vorhersehbar sind solche Schäden, die
der Anbieter oder ihre Erfüllungs- und/oder Verrichtungsgehilfen bei Vertragsabschluss unter
Berücksichtigung der Umstände, die sie kannten oder hätten kennen müssen, als mögliche
Folge der Vertragsverletzung hätten voraussehen müssen.

15.2. Die vorvertragliche, vertragliche und außervertragliche Haftung des Anbieters ist im
Übrigen auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

15.3 Die Haftungsbeschränkung gilt auch im Falle des Verschuldens eines Erfüllungs- oder
Verrichtungsgehilfen.

15.4. Die Haftung bei Personenschäden, nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes oder
bei Schäden, die auf das Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft zurückzuführen sind, bleibt
unberührt. Hinsichtlich zugesicherter Eigenschaften wird nur für solche unmittelbaren und
mittelbaren Schäden gehaftet, die von der Zusicherung umfasst sind.

 

16. Vertragssprachen

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind Deutsch und Englisch.
Im Falle von Abweichungen und für die Vertragsauslegung ist die deutsche Sprachfassung
maßgeblich.

 

17. Speicherung des Vertragstextes

17.1 Die Bestelldaten und die im Zeitpunkt Ihrer Bestellung gültigen Allgemeinen
Geschäftsbedingungen werden Ihnen sowohl mit der Eingangsbestätigung als auch mit der
Auftragsbestätigung jeweils per E-Mail zugesandt.

17.2 Der Vertragstext einschließlich der im Zeitpunkt Ihrer Bestellung geltenden Allgemeinen
Geschäftsbedingungen wird darüber hinaus auf unseren internen Systemen gespeichert.
Gerne senden wir Ihnen diese per E-Mail zu.

17.3 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils aktuellen Fassung können Sie
jederzeit auf dieser Seite einsehen.

 

18. Textform, anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand

18.1 Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen sowie die Aufhebung der
Textform bedürfen der Textform.

18.2 Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Dies gilt gegenüber
Verbrauchern nicht, wenn spezielle Verbrauchervorschriften im Heimatland des Kunden
günstiger sind (Art. 29 EGBGB). Die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

18.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz
oder teilweise gegen zwingendes Recht verstoßen oder aus anderen Gründen nichtig oder
unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

18.4 Gegenüber Unternehmen gilt: Soweit sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, ist
Erfüllungs- und Zahlungsort Berlin.

18.5 Ausschließlicher Gerichtsstand ist bei Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen
des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögens Berlin.